Sprungfertig?

Die private Unfallvorsorge

Sprungfertig?
Sprung fertig.

Wenn man die unangenehmen Dinge des Lebens doch einfach wegklicken könnte – Unfälle zum Beispiel. Diese passieren zu 80 Prozent in der Freizeit. Die Folgen sind oft ein ganzes Leben zu spüren – und die gesetzliche Unfallversicherung zahlt nur für Unfälle bei der Arbeit und auf dem Arbeitsweg.

Sorgen Sie vor: Die private Unfallversicherung schützt Sie immer und überall – bei Unfällen in der Freizeit, im Haushalt, bei der Arbeit und im Urlaub. Sie ist eine finanzielle Absicherung bei dauerhaften Unfallfolgen und eine unverzichtbare Ergänzung zur gesetzlichen Unfallversicherung.

Ist Ihnen etwas unklar?
Sprechen Sie mit uns – wir sind gerne für Sie da!

Überblick

Gut investiertes Geld

Folgen eines Unfalls können eine körperliche Beeinträchtigung und die Berufsunfähigkeit sein. Damit steht nicht nur die eigene Existenz auf dem Spiel, sondern auch die der Familie.

Kernstück der privaten Unfallversicherung ist deshalb die Leistung bei Invalidität. Damit erhalten Sie im Leistungsfall eine hohe einmalige Kapitalleistung und können so Ihren laufenden Verpflichtungen nachkommen.

Von der privaten Unfallvorsorge profitieren insbesondere Familien und Alleinerzieher – denn Ihre Kinder sind bis zum 18. Lebensjahr kostenlos mitversichert.

Fallbeispiel

Was geht mich das an?

„Radfahren war schon immer meine Leidenschaft. Beim letzten Ausflug hat es mich auf dem Schotter ordentlich hingelegt. Das hat weh getan – auch finanziell! Hätte mich Monika nicht regelrecht zur privaten Unfallversicherung gezwungen – nicht auszudenken, was jetzt wäre.“
Kurt, 42 Jahre

Kurt stürzt beim Radfahren schwer. Per Hubschrauber wird er ins Krankenhaus geflogen. Die Diagnose: mehrfacher Rippen- und Beckenbruch. Es folgen ein mehrwöchiger Krankenhausaufenthalt und Reha über 6 Monate. Kurt bleibt zu 24% Invalide.
Die private Unfallversicherung übernimmt die Bergungskosten in Höhe von 2.700 €, die privaten Kosten für Arzt, Krankenhaus, Medikamente und Reha über 13.000 € und zahlt 65.000 € für die bleibende Invalidität aus.

Vorteile

Ein Plus an Sicherheit

Mit der privaten Unfallversicherung erhalten Sie ein lückenloses Gesamtpaket – so sind Sie in allen Lebenslagen optimal geschützt.

Ihre Vorteile:

  • alle Leistungen sind ohne Selbstbeteiligung
  • weltweiter Schutz rund um die Uhr
  • Übernahme der Bergungs- und Rückholkosten (z.B. per Hubschrauber oder Flugzeug)
  • Tagegeld bei vorübergehender Arbeitsunfähigkeit ab dem ersten Tag
  • Vergütung der privaten Unfallkosten für Arzt, Krankenhaus, Medikamente und Reha – doppelte Versicherungsleistungen im Ausland
  • Leistungen bei Invalidität:
    • je nach Versicherungsschutz und Invaliditätsgrad erhalten Sie bis zu 420 % der Versicherungssumme
    • Ausbezahlung des Kapitals ab dem ersten % des Invaliditätsgrades
  • Hinterbliebenenvorsorge bei Unfalltod
  • wir decken neben herkömmlichen Unfällen auch folgende Ereignisse ab: Verrenkungen und Zerrungen von Muskeln, Sehnen und Bändern an Gliedmaßen und Wirbelsäule, Viruserkrankungen durch Zeckenbiss, Unfälle durch Bewusstseinsstörungen oder in Folge eines Herzinfarkts oder Schlaganfalls, Kinderlähmung, Impffolgeschäden, Nahrungsmittelvergiftung und viele mehr.

Kosten

Versicherungssummen

  Angebot 1 Angebot 2
Invalidität 150.000 € 200.000 €
Überbewertung Invalidität 600.000 € 800.000 €
Hinterbliebenenvorsorge bei Unfalltod 150.000 € 200.000 €
Vergütung Unfallkosten 7.500 € 10.000 €

Jahresprämien

  Angebot 1 Angebot 2
Einzelpersonen-Schutz 404,25 € 526,75 €
Partner-Schutz (2 Erwachsene) 603,75 € 786,63 €
Alleinerzieher-Schutz (1 Erwachsener + alle Kinder bis zum 18. Lebensjahr) 488,60 € 632,98 €
Familien-Schutz (2 Erwachsene + alle Kinder bis zum 18. Lebensjahr) 694,40 € 900,90 €